Erstellt von: Philipp Gintenstorfer am 8.12.2018

Veranstaltung am: 08.12.2018

7. Ruppersthaler Mammut Crosslauf

Sechs Langenloiser fanden sich bei kühlen Dezemberbedingungen in Ruppersthal ein, um den Mammut Crosslauf zu bewältigen. Tatsächlich waren die zwei Runden durch den teilweise tiefen Gatsch nach dem langen Regen am Vortag fast eine Mammutaufgabe, die es zu bewältigen galt, immerhin war es “von oben” wieder trocken und trotz eisigem Wind hatte es angenehme Plusgrade beim Laufen.

Ich komme bei meiner ersten Teilnahme beim Mammutlauf ziemlich knapp zum Start, wordurch ich irgendwo in der Mitte des Feldes starten und mich erst nach vorne arbeiten muss. Nach etwa 500 Metern durch den Gatsch schließe ich ans Spitzenfeld an, vorneweg Alex Bichl, dahinter eine größere Verfolgergruppe. So gings bergab über die “Mammutfalle” und an der Flanke entlang wieder steil bergauf zurück zum Start. Alex läuft ein starkes Tempo, und so schaffe ich es erst zu Beginn der zweiten Runde, an ihm vorbeizuziehen und möglichst rasch den Abstand zu vergrößern. Die zweite Runde kann ich dann “all out” laufen, mit einem finalen Zielsprint nach der Steigung, sodass ich mit einer halben Minute Vorsprung nach 20:58 als Erster ins Ziel komme!

Ebenfalls ein starkes Rennen läuft Christian Straub – die Zeit von 22:25 bedeutet den 9. Gesamtplatz!

Ebenfalls seine Mammutlauf-Premiere feiert Andreas Hoidn, der es mit 25:44 auf Platz 28 schafft.

Dahinter platziert sich Franz Schneider auf Platz 47 – seine Zeit ist 28:01.

Mein Papa wird 5. in der M60 (von immerhin 18 Teilnehmern) mit einer Zeit von 30:22.

Und auch Silke Spieß nahm wieder einmal eine Laufstrecke in Angriff – sie erreicht das Ziel nach 34:43.

Ein empfehlenswerter Lauf, mit einem netten regionalen Genusspaket und Weihnachtskeksen für den Gesamtsieg, cooler herausfordernder Strecke und großem Teilnehmerfeld für den Rahmen! Auch in der kalten Jahreszeit ist Ruppersthal läuferisch einen Besuch Wert!

Ruppersthaler Mammut Crosslauf (5,4km, ca. 100 hm; 184 Finisher):

Platz Name Gesamtzeit min/km AK Platz AK
1. Philipp Gintenstorfer 20:58 3:53 M20 1.
9. Christian Straub 22:25 4:09 M30 4.
28. Andreas Hoidn 25:44 4:46 M40 11.
47. Franz Schneider 28:01 5:11 M40 18.
81. Bernhard Gintenstorfer 30:22 5:37 M60 5.
140. Silke Spieß 34:43 5:37 W30 9.

Ergebnisse

Veranstalter-Homepage


Bilder


◄ Eine Seite zurück