Erstellt von: Philipp Gintenstorfer am 29.09.2016

Veranstaltung am: 10.09.2016

Waldviertelcup 2016

4 ULCler haben es heuer in die Endwertung des Waldviertelcups geschafft, für die man bei 6 von mittlerweile nur noch 10 Läufen teilzunehmen hat.

Für mich wars ein ziemlich eindeutiger 2. Platz hinter Christoph Laister. Bei allen direkten Duellen hat er mich schlagen können (Maissau, Gars, Ottenstein, Zwettl, Langenlois) – mal mit mehr, mal mit weniger Vorsprung – zweimal konnte ich in seiner Abwesenheit gewinnen (Horn, Groß Siegharts).
Gewertet wird nach dem Durchschnittsrang der sechs besten Läufe – bei Laister 1,0, bei mir 1,67.
Immerhin läuft er schon in einer anderen Altersklasse, sodass ich die M20 für mich entschieden habe.

Ebenfalls für den ULC in der Herrenwertung steht Andreas Hoidn, mit seinem Durchschnittsrang von 51,83 kommt er auf Platz 39 bei den Herren, und Platz 11 in der M40.

In der Damenwertung verpasst Gertraud Plank knapp den Sprung aufs Gesamtstockerl, mit einem Durchschnittsrang von 5,50 schafft sie aber souverän den Sieg in der W50. Platz 2 in dieser Altersklasse geht ebenfalls an den ULC, und an Traude Hartl, mit einem Durchschnittsrang von 18,33 kann sie sich ganz knapp gegenüber der Drittplatzierten behaupten.

Gesamtwertung Waldviertelcup Herren (6/10 Läufen; 53 Teilnehmer):
2. Philipp Gintenstorfer 1,67 – M20: 1.
36. Andreas Hoidn 51,83 – M40: 11.

Gesamtwertung Waldviertelcup Damen (6/10 Läufen; 18 Teilnehmerinnen):
4. Gertraud Plank 5,50 – W50: 1.
12. Edeltraud Hartl 18,33 – W50: 2.

Ergebnisse als PDF


Bilder


◄ Eine Seite zurück