Erstellt von: Philipp Gintenstorfer am 7.10.2022

Veranstaltung am: 07.10.2022

Siegerehrung Schmidataler Laufcup

Als krönender Abschluss des Schmidataler Laufcups fand heute die separat von den Läufen abgehaltene Siegerehrung im Studentenheim Hollabrunn statt. Von den geplanten fünf Läufen fanden nach der Absage von Ravelsbach vier statt, wovon drei gelaufen werden mussten und auch maximal drei in die Wertung kamen: Ziersdorf, Ruppersthal, Stetteldorf und Hollabrunn.

 

Für den ULC gab es wieder einige Podestplätze – 2x Gold, 3x Silber und 1x Bronze – und einige weitere gute Platzierungen:

Ich schaffte mit 4 Siegen bei allen 4 Bewerben den klaren Gesamtsieg in der Hauptlaufwertung, und damit auch in der M30, mit der maximal möglichen Punktezahl von 100.

Katharina Nedelko schaffte es ebenfalls ganz oben aufs Podest – mit 100 Punkten siegte sie in der U14.

Rebekka Nedelko wurde Zweite in der W20 der Hobbylaufwertung mit 66,03 Punkten.

Robert Koch (bei der Siegerehrung nicht dabei) wurde Zweiter in der M40 mit 99,65 Punkten, und in der Gesamtwertung Fünfter.

Mein Papa belegte ebenfalls den zweiten Platz in der Altersklasse – der M60 der Hauptlaufwertung mit 89,48 Punkten.

Bianca Nedelko gelang der Sprung aufs Stockerl in der Nordic-Walking-Wertung der Damen, als Drittplatzierte mit 88,69 Punkten und knappem Vorsprung auf die Viertplatzierte.

Leider knapp nicht aufs Stockerl schaffte es Franz Gerstbauer als 4ter in der M60 der Hauptlaufwertung mit 84,42 Punkten, womit er das Stockerl um 0,16 Punkte verfehlte.

Romana Nedelko wurde Vierte in der U10 mit 84,27 Punkten, und Christina Nedelko hat sich mit ihren 10 Jahren in der U18 der Hobbylaufwertung ebenfalls sehr gut geschlagen, mit 69,82 Punkten und Platz 5.

Groß abräumen konnten wir auch bei der Tombolaverlosung unter allen Cupfinishern – jeder von uns ging zumindest mit einem Preis nachhause!

Ergebnisse

Veranstalter-Homepage


Bilder


◄ Eine Seite zurück